Inbus Schrauben lösen

Inbus Screws loose / Inbusschrauben lösen

erstellt von Marcus Krämer — zuletzt verändert: 10.01.2013 10:41

How to loose Inbus screws from a Marzocchi fork ? Wie können die Inbusschrauben aus einer Marzocchi Federgabel gelöst werden?

Die Schrauben in den Federgabeln sind über die Jahre oft festoxidiert/korrodiert, manchmal sogar eingeklebt.
Die Köpfe der Inbusschrauben werden bei einem Versuch sie auszudrehen, praktisch immer kaputt- und der Inbusschlüssel wird rundgedreht. Schlimmenfalls dreht man den Schraubenkopf ganz ab.

Ich habe schon so ziemlich alles ausprobiert, aber für mich hat sich diese Vorgehensweise als die wirkungsvollste herausgestellt:

 

1. Lösen der Schraube mit Festo Akkuschrauber mit hohem Drehmoment

  • Bevor ich einer Inbusschraube zu Leibe rücke, reinige ich den Schraubenkopf und blase ihn mit Pressluft aus. Wenn richtig Dreck darin ist, dann hilft mir ein kleiner Schraubendreher beim Lösen des Grobschmutzes.
  • Die Reihenfolge beim Lösen der Schrauben beachten (wenn das Steuerrohr noch in der Brücke montiert ist, dieses drinnlassen!
    Bei der Bearbeitung der beiden Klemmschrauben in der Brücke kann man das Steuerrohr fest in den Schraubstock spannen!).
    1.
    die Schrauben der Tauchrohre lösen, dann
    2. die Schrauben des Gabel-Brakeboosters (Gabel eben hinlegen auf Tuch oder ähnliches – gut festhalten!) und zuletzt
    3. die Schrauben der Gabeschaft-/Brückenklemmung lösen.
  • Dann nehme ich – aufgepasst: Großes Kino: mein Lieblingsfilm! 🙂 –  meinen Festoakkuschrauber C12 mit voll aufgeladenem Akku, stelle ihn auf 1. Gang und Bohren (= größtes Drehmoment) und Linkslauf, nehme ein scharfes Inbusbit, drücke dieses fest in den gereingten Kopf der Inbusschraube der gut fixierten Gabel (darf sich nicht drehen, tut sonst weh!), halte das Gerät gut fest (!) und gebe Volldampf. Es empfiehlt sich auch, den Akkuschrauber gegen den Körper abzustützen, damit er sich nicht im das Handgelenk wickeln kann!!). Das sehr große Drehmoment des Planetengetriebes des C12 CE-MH 45 und das scharfe Bit lösen in 98% aller Fälle die Schraube mit einem kräftigen Ruck.

 

Bei allen anderen Fällen, in denen das nicht klappt, Tipp No 2:

2. Verwendung eines Schutzgas-Schweisgerätes

In mehr als 10 Jahren habe ich nur eine Schraube noch nicht lösen können: Eine wiederliche, sich immer noch krampfhaft wehrende M5 Inbus Schraube in einer Brücke einer XC600, die das Tauchrohr festklemmt. Jemand hat die Klinge eines Schraubendrehers oder eines Bits zum Lösen verwendet und die/das ist dabei abgebrochen – Spitze steckt im Kopf der Inbusschraube. :-/

UPDATE 2013: Wie einfach ist es doch, wenn man ein Schutzgas-Schweißgerät hat. Dauert keine 5 Minuten 😉 I like it – YEAH!!

  • Standrohr vorsichtig einspannen,
  • eine Scheibe über die Schraube legen (schützt die Gabel) – am besten aus Kupfer, das Material verbindet sich nicht mit der Schweißnaht,
  • eine weitere Schraube mit Sechskantkopf anschweissen,
  • ausdrehen und …
  • … freuen!! 🙂

 

Insbesondere bei ‚weichen‘ Schrauben geht auch folgendes:

3. Inbus Schraube mit eingetriebenem Torx-Bit lösen

Für alle anderen Fälle und vor allem, wenn schon vor mir jemand erfolglos versucht hat, mit einem Steckschlüssel die Schraube zu lösen und der Inbuskopf beschädigt ist, suche ich mir ein passendes Torx-Bit.

Passend bedeutet in diesem Fall, es muss etwas größer sein als die Inbus Bohrung, damit ich es leicht in den Schraubenkopf eintreiben kann.

Ich verwende einen kleinen Hammer mit viel Gefühl. Beim vorsichtigen Eintreiben des Bits in den Schraubenkopf muss die Gabel gut fixiert sein (passende, gepolsterte Unterlage beachten) und darf dabei keine Beschädigungen erhalten. Es verbieten sich also schwere Schraubstöcke und dergleichen Klemmungen.

Die originalen Schrauben (8.8) der Marzocchi Gabeln sind gerade weich genug, damit man ein Bit in den Kopf der Schraube treiben kann.

  • Ist das Bit ersteinmal (möglichst weit) in den Schraubenkopf eingetrieben, kann ich wieder meinen Festo Akkuschrauber zum Ausdrehen verwenden (s.o.), indem ich ihn vorsichtig und senkrecht, auf das Bit setze und mit viel Druck (das Bit könnte sonst aus dem Schraubenkopf eiern) ausdrehen.

 

4. Weitere Möglichkeiten

Es gibt eine ganze Reihe weiterer Möglichkeiten, eine Schraube zu lösen. Alle haben natürlich ihre vor und Nachteile. Darauf gehe ich zu einem späteren Zeitpunkt ein.

  • Erwärmen
  • Schlagschrauber
  • Kriechmittel/Rostlöser
  • Aufbohren + Schraubenausdreher (geht nur bei weichen Schrauben)
  • Ausbohren  …

This is a private STORE — All products are REAL and can be ordered. If you have problems please report to me using mail. THANKS!! Verstanden